„Sommervögel“

Über 300 Jahre Maria Sibylla Merian

Sa. 21 September 2019 um 20 00 Uhr

Inszenierung des Lebens der Maria Sibylla Merian (1647-1717)

„Später habe ich dann bemerkt, dass alle die schönen Tag- und Nacht-Schmetterlinge aus Raupen entstehen. Ich habe deshalb alle Raupen, die ich finden konnte, gesammelt, um ihre Verwandlung zustudieren.“

 

Maria Sibylla Merian, eine außergewöhnliche Malerin, Geschäftsfrau, Naturforscherin, Mutter und Reisende, die sich von Kindesbeinen an im 17. Jahrhundert der Naturforschung und der Kunst verschrieben hatte, im Alter von 52 Jahren zu ihrer Expedition ins ferne Surinam aufbrach, in die holländische Kolonie, wo sie sich auch mit dem Leben der schwarzen und indianischen Sklaven auseinandersetzte.

 

Idee und Bühneninstallation: Waltraut Biester
Text und Darstellung: Viktoria Meienburg
Flöteninterpretationen und Improvisationen: Angelika Schmidt
Kostüm: Helga Schütt-Sodjinou

 

gefördert vom Bezirksamt Wandsbek

 

Eintritt: 15 Euro inkl. Platzreservierung, Karten gibt es im KatenLaden, Bestellung gerne auch per mail an kunstkate.volksdorf@googlemail.com